DDR Rezepte erinnern uns an die guten alten Zeiten. Zwar hatte die DDR viele Nachteile, aber auch einige Vorteile und die DDR Rezepte gehören mit Sicherheit dazu. Auch wenn man sich die DDR in Zeiten der Arbeitslosigkeit und den hohen Preisen manchmal wieder zurückwünscht, der Mauerfall im Jahr 1989 ist wohl nicht so leicht rückgängig zu machen. In Momenten von Heimweh und Nostalgie können einem die DDR Rezepte helfen, ein Stück Heimat zurück zu holen. Dieser Artikel stellt Ihnen ein tolles Drei-Gänge – Menü aus den altbekannten DDR Rezepten zusammen.

DDR Rezepte /Erster Gang

Schopska Salat

ZUTATENLISTE für 4 Portionen:

500 g Tomaten
500 g grüne Salatgurke
4 Zwiebeln
300 g Paprika
1 Gewürzpaprika, scharf
2 EL Essig
5 El Öl
Salz&Pfeffer
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
Petersilie, gehackt
75 g Käse, gerieben (wenn lagernd Schafkäse)

ZUBEREITUNG:

Tomaten und geschälte Salatgurke würfeln. Zwiebel in ganz kleine Würfel schneiden. Paprika entkernen und in kleine Streifen schneiden.

Gewürzpaprika und Petersilie fein hacken. Salz&Pfeffer, Paprika, Essig, Öl, Knoblauch zufügen. Alles gut vermengen.

Zu letzt Schafskäse (oder anderen Reibekäse) darüber streuen.

Als Beilage empfiehlt sich Weißbrot.

DDR Rezepte /Zweiter Gang

Hammelfleisch mit grünen Bohnen

ZUTATENLISTE für 4 Portionen:

1kg Hammelrippchen
6 Zwiebeln
1kg grüne Bohnen
750g Kartoffeln
75g Bauchspeck
2 EL Mehl
1 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Lorbeerblatt, Gewürzkörner, Nelke, Knoblauch

ZUBEREITUNG:

Wasser mit den Zwiebelscheiben, Salz, Lorbeerblatt, Nelke, Gewürzkörnern, Pfeffer und einem Hauch Knoblauch zum Kochen bringen, die in grobe Stücke gehackten Hammelrippchen dazugeben und unter öfterem Abschäumen langsam garkochen.
Die gewaschenen und kurzgebrochenen Bohnen in ausgelassenem Speck und angeschwitzten Zwiebelwürfeln andünsten und in abgeseihter Hammelrippenbrühe mit Salz, Pfeffer und etwas Bohnenkraut kochen. Gleichzeitig auch Kartoffeln für Salzkartoffeln ansetzen.
Den gewürfelten Speck auslassen, die gewürfelten Zwiebeln darin andünsten, Mehl darüberstreuen, eine kräftige Schwitze bereiten und mit etwas Bohnenwasser auffüllen.

Mit dieser sämigen Soße die Bohnen binden, nochmals abschmecken, auf Tellern anrichten, die Stücke von gekochten Hammelrippchen darauf verteilen, mit etwas Pfeffer und Petersilie überstreuen und dazu Salzkartoffeln reichen.

DDR Rezepte/ Dritter Gang

Zitronencreme

ZUTATENLISTE:

1 Sahne-Puddingpulver
1/2 L Wasser
4 EL Zucker
3-4 frische Eier
2 Zitronen

ZUBEREITUNG:

Pudding mit Wasser, aber ohne den Zucker kochen, erst dann zugeben u. kräftig rühren.
Eier trennen.
Eiweiß zu Schnee schlagen; Eigelb mit dem Saft u. eventuell etwas geriebene Schale der Zitronen verschlagen, den abgekühlten Pudding zugeben – etwas länger rühren.
Zum Schluss den steifen Eischnee vorsichtig unterheben.
Kühl stellen u. am selben Tag verbrauchen!

 

Dieses Drei-Gänge–Menü aus DDR Rezepten lässt die Sehnsucht nach der DDR bestimmt ein kleinen wenig vergessen.

Bildquellen: Bopp1; Salimfadhley; Boeks; Wikipedia