Das Berliner Ensemble ist heute eine der bekanntesten Theaterbühnen Berlins. Der Gründer dessen ist Bertolt Brecht. Bekannt wurde es durch seine deutschsprachigen Aufführungen, die eigens durch Bertolt Brecht verfasst wurden. Zu Zeiten der DDR gehörte das Berliner Ensemble zur festen Theaterkultur Ostberlins, dass erst im Deutschen Theater und später im Theater am Schiffbauerdamm zu bewundern war. Auch heute spielt das Berliner Ensemble noch im Theater am Schiffbauerdamm.

 Berliner Ensemble Geschichte

Im Jahre 1949 gründete Bertolt Brecht das Berliner Ensemble zusammen mit seiner Frau Helene Weigel, die selbst Schauspielerin war. Die Gründung des Berliner Ensembles war jedoch nicht so einfach wie gedacht. Schnell taten sich Schwierigkeiten auf. Zu Beginn (1949 und 1954) spielte das Berliner Ensemble als Gast im Deutschen Theater, doch es wurde am Ende zum Auszug gedrängt.

Ab dem 19. März 1954 spielte das Ensemble im Theater am Schiffbauerdamm. Damals eröffnete das Ensemble das ‘eigene’ Haus mit Molières ‘Don Juan’. Ab dem Zeitpunkt inszenierte Brecht nur noch ein einziges Stück ‘Der kaukasische Kreidekreis’. Während der Vorbereitungen zu ‘Das Leben des Galilei’, dass in London aufgeführt werden sollte, stirbt der Gründer des Berliner Ensembles Bertolt Brecht, an den Folgen seines angeborenen Herzfehlers am 14. August 1956. Nach seinem Tod übernimmt seine Frau Helene Weigel die Führung des Ensembles, die ab der Gründung bis zu ihrem eigenen Tod 1971 Intendatin dessen war.

Heute steht auf dem Bertolt-Brecht-Platz vor dem Theater am Schiffbauerdamm das Bertolt-Brecht-Denkmal, das an den deutschen Lyriker, Dramatiker und an den Gründer des Berliner Ensembles erinnert.

 Berliner Ensemble Weltruhm

Da das Berliner Ensemble einen hervorragenden Ruf hatte, wurde es oftmals sogar zu Auftritten ins Ausland eingeladen. Zu den Ländern, die das Ensemble liebten, gehörten Österreich, Frankreich, England, Schweden und Italien.

 Berliner Ensemble Symbol

Als Symbol hatte das Berliner Ensemble die weiße Friedenstaube von Picasso, die auf dem Vorhang der Bühne abgebildet war.

 Bildquelle: Bundesarchiv, Bild 183-1989-1126-006 / Uhlemann, Thomas / CC-BY-SA; Bundesarchiv, Bild 183-T0927-019 / CC-BY-SA; Wikimedia Commons