Josef Stalin wurde am 18. Dezember 1878 in Gori, im Russischen Kaiserreich geboren. Er verstarb am 5. März 1953 in der Nähe von Moskau, in der Sowjetunion. Stalin war ein Politiker der Sowjetunion und ein Diktator. Geboren wurde er unter dem Namen Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili. 1912 legte er sich den Namen Stalin zu, damit die Ziele seiner Bewegung besser mit ihm in Verbindung gebracht werden. Stalin bedeutet wohl „der Stählerne“. Ab 1922 hatte er das Amt des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion inne. 1941 wurde er Vorsitzender des Rates der Volkskommissare. Von 1946 an hatte der Politiker den Vorsitz des UdSSR-Ministerrates inne. Zwischen 1941 und 1945 besetzte er den Posten des Obersten Befehlshabers der Roten Armee. In der KPdSU fanden zahlreiche Auseinandersetzungen statt, bei denen Stalin die Oberhand behielt und somit diese Positionen bis zum Ableben inne hatte.


Die Regierung Stalins

Als er an der Macht war, baute Stalin eine totalitäre Diktatur auf. Unter dem Titel der politischen „Säuberungen“ veranlasste er die Verhaftung vieler angeblicher und wahrhaftiger Gegenspieler. Manche mussten öffentliche oder verdeckte Prozesse erdulden. Diese endeten für sie entweder mit Zwangsarbeit oder mit der Hinrichtung. Des Weiteren veranlasste er den Abtransport von Millionen Sowjetbürgern und auch großen Teilen von Völkern der besetzten Länder in Strafarbeitslager, die Gulags. In diesen Lagern fanden viele Deportierte den Tod, sei es durch seine Leute oder aufgrund der entsetzlichen Bedingungen in den Lagern. Der Diktator arbeitete intensiv an der Kollektivierung der Landwirtschaft, was in der Ukraine und in anderen Gebieten der Sowjetunion zu Hungersnöten führte. Rund sechs Millionen Menschen starben infolgedessen. Jedoch wird ihm die Industrialisierung der Sowjetunion positiv angerechnet. Er wandelte die UdSSR von einem rückständigen Bauernstaat zu einer Weltmacht im Besitz von Atomwaffen. Da die UdSSR zuerst ein einflussreicher Partner des Nazi-Deutschlands im Rahmen des Hitler-Stalin-Paktes war und danach mit den Alliierten kooperierte, konnte der Diktator den Ablauf des Zweiten Weltkrieges, sowie was mit Europa nach dem Krieg geschah, massiv beeinflussen. Seine Regierung, sowie seine Auslegung von Marxismus und Leninismus benennt der Begriff Stalinismus. In den Ländern der früheren UdSSR, wo er sich über Jahre hinweg verehren ließ, bewundern viele Stalin noch immer.

Bildquelle: Bundesarchiv, Bild 183-R80329 / CC-BY-SA; Wikimedia Commons