DDR Produkte sind auch heute noch interessant. Einige der Produkte, die früher in der Deutschen Demokratischen Republik in den Läden standen, sind auch heute noch käuflich, da sie sich so großer Beliebtheit erfreuen. Andere Produkte aus der ehemaligen DDR kann man heute nicht mehr kaufen, da ihre Hersteller die Produktion aufgrund mangelnder Nachfrage und infolge von westdeutscher Konkurrenz eingestellt haben. Manche Produkte sind heutzutage sogar so gefragt, dass sie zu Höchstpreisen im Internet angeboten und verkauft werden. Fans von ehemaligen Ostprodukten können in Erfurt sogar ein Museum besuchen, das hauptsächlich DDR Produkte zeigt. Auch im DDR-Museum in Berlin lassen sich DDR Produkte, wie zum Beispiel das Auto Trabant, bestaunen. Nostalgiker haben zudem die Möglichkeit, in verschiedenen Onlineshops oder in herkömmlichen Läden DDR Produkte zu kaufen. Wer richtig großes Interesse an DDR Produkten hat, sollte sich auf Wikipedia durch das Verzeichnis aller DDR Produkte klicken, denn die Zahl der DDR Produkte ist groß. Es durften ja schließlich kaum Produkte aus dem Westen in der DDR verkauft werden, was jene um so begehrter machte. Wer Verwandte im Westen hatte, ließ sich bei einem Besuch oft Produkte aus dem Westen mitbringen.

DDR Produkte

Vielen Deutschen sind DDR Produkte wie Rotkäppchen Sekt auch heute noch ein Begriff, da dieser heute immer noch verkauft wird und das in ganz Deutschland. Die Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg vertreibt die Sektmarke Rotkäppchen auch heute noch. Viele wurden im Westen auf den Konzern aufmerksam, da er als großes ostdeutsches Unternehmen ein großes Westdeutsches aufkaufte. Auch die DDR Produkte aus der seit 1710 bestehenden Meißener Porzellanmanufaktur sind den meisten Deutschen heute noch bekannt. Diese Ostmarke ist sogar international bekannt. Den Großteil seiner Produktion exportiert das Unternehmen nämlich. Seit dem Spielfilm „Good Bye, Lenin!“ aus dem Jahre 2003 dürften vielen Leuten auch Spreewälder Gurken ein Begriff sein, die nur aus bestimmten Gebieten in Brandenburg kommen dürfen. Die Spreewälder Gurken zählen zu den wenigen DDR Produkten, die nach der Wiedervereinigung sofort auch deutschlandweit zu kaufen waren.

 

Bildquelle: Kungfuman, Wikipedia