Zeitzeugencafé zum online Nachhören

Die Gedenkstätte der Berliner Mauer bietet derzeit die Möglichkeit, auf der Internetseite ab sofort die Mitschnitte aus dem jeweiligen Treffen des Zeitzeugencafés nachzuhören. Dieses bietet sich vor allem für Menschen an, die selbst nicht an dem Treffen teilnehmen konnten. Aber auch das Hören der Mitschnitte im Unterricht scheint eine interessante Möglichkeit darzustellen. Die Veranstaltung findet regelmäßig in Berlin statt und wird teils von Geschichtsinteressierten, Familienmitgliedern der Zeitzeugen vom Mauerfall und auch von Touristen besucht.

Zeitzeugencafé vom 26.02.2012

Regina Cécilie Albrecht und Eckard Albrecht sind zwei Zeitzeugen, deren Liebe Grenzen überschreiten konnte. Auf einem Ost-West-Klassentreffen verliebten sich die beiden ineinander. Von nun an schrieben sie sich regelmäßig Liebesbriefe, die jedoch von der Stasi entdeckt wurden. 1968 versuchen sie, sich in Prag zu treffen; Regina Vonsien wird jedoch in Haft genommen. 1971, nach einem dritten Anlauf, gelingt Regina Vonsien die Flucht aus der DDR in dem Tank eines Fluchtautos.

Zeitzeugen vom 18.03.2012

Klaus Abraham und Dietrich Webner berichten von ihrer Zeit als Feuerwehrmänner. Mit dem Beginn des Baus der Berliner Mauer am 13.08.1961 helfen Sie mit Sprungtüchern Flüchtenden bei ihrem Fluchtversuch aus ihrer Wohnung in der Bernauer Straße zu springen. Die Geschichten der beiden könnten so online nachgehört werden.

Wer also nicht die Chance hat, das Zeitzeugencafé zu besuchen, hat so eine angenehme Möglichkeit dazu im Internet.

Bildquelle: Lorenz Teschner, Wikipedia