WeihnachtsbaumDie Zeitzeugen-Redaktion wünscht Ihnen zuerst einmal ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und dankt allen Beteiligten für Ihr Engagement!

Heiligabend und die Weihnachtstage sind auch ein Zeitzeugenthema, da Weihnachten ein kulturelles und gesellschaftliches Ereignis ist.

Wie hat sich Weihnachten im Laufe der Zeit verändert? Zeitzeugen können hierzu über das Aufschreiben der eigenen Erlebnisse Stellung nehmen. So gibt es spannende Zeitzeugenberichte über den Heiligabend in den Kriegsjahren oder in der Nachkriegszeit. Das Thema “Zeitzeugen zu Weihnachten” ist vermutlich ein sehr breites Feld, da hier regionale Besonderheiten eine große Rolle spielen. Die darüberliegenden Strukturen freizulegen, ist dann die Aufgabe von Geschichtswissenschaftlern, welche die Zeitzeugenberichte auszuwerten haben. Dazu ist jedoch eine breite und dichte Quellenlage notwendig, die von aktiven Zeitzeugen geschaffen wird.

Gerade die unbeeinflusste Berichterstattung von Zeitzeugen ist wichtig. Zwar ist Weihnachten ein Familienfest – interne Familienangelegenheiten sind jedoch von der Geschichtswissenschaft abgegrenzt, wobei es schwierig ist, hier eine genaue Trennung vorzunehmen.

Hier also ein Zeitzeugen-Weihnachtsaufruf:

  • Wie haben Sie Weihnachten in der Vergangenheit erlebt?
  • An welches Weihnachtsfest zu Heiligabend erinnern Sie sich besonders gut?
  • Welche historischen Ereignisse haben sich in besonderer Weise auf diese Zeit ausgewirkt und wie haben Sie diese Auswirkungen erlebt?
  • Was waren die Gewohnheiten und Bräuche in Ihrem Dorf, Ihrer Stadt, in Ihrer Gemeinde?
  • Wie hat sich die Kirche und der religiöse Bezug in Ihrer Umgebung dargestellt?
  • Nehmen Sie gerne auch Bezug auf die Adventszeit.
  • Welche Abläufe hat es zu Weihnachten in Ihrer Familie gegeben, haben Sie das Fest eher bescheiden, sehr festlich oder beiläufig geschehen lassen? Wie hat sich das genau gestaltet?

Zeitzeugen-zu-WeihnachtenZeitzeugen zu Weihnachten ist ein spannendes Thema und Sie werden sich in den kommenden Tagen sicherlich zurück erinnern. Vielleicht erzählen Sie Ihren Kindern oder Enkeln von früheren Festen, von Unterschieden oder davon, was sich im Laufe all der Jahre nicht verändert hat. Vermutlich haben Sie in diesem Moment nicht vor Augen, dass Sie damit in die Rolle des Bericht erstattenden Zeitzeugen schlüpfen – Lassen Sie eine breitere Öffentlichkeit an Ihren Erinnerungen teilhaben und senden Sie uns Ihr Zeitzeugnis ein.

Foto: 1. Weihnachtsbaum: Malene 2. Zeitzeugen zu Weihnachten: Bundesarchiv, Bild 183-T1117-0015 / CC-BY-SA